Biozyklische Humuserde

Biozyklische Humuserde ist eine neuartige, nährstoff- und kohlenstoffstabilisierte Form an organischer Substanz mit hoher Düngerwirkung, die in allen Wachstumsstadien der Pflanze eingesetzt werden kann, ohne an Jungpflanzen Verbrennungen bzw. allgemein Phänomene von Überdüngung mit entsprechenden Nährstoffverlusten durch Auswaschung hervorzurufen.

Sie wurde seit 1998 im Rahmen von Langzeitversuchen im Biocyclic Park in Kalamata/Südpeloponnes, Griechenland auf der Basis der Herstellung von Qualitätskompost rein pflanzlichen Ursprungs ohne Zugabe von Erde oder Ton entwickelt.

Erfahren Sie mehr über die Zusammensetzung von Humuserde und lesen Sie nach, wie Sie sie selbst herstellen können.

Leitfaden Humuserde

Im Rahmen einer Masterarbeit an der Universität Athen wurde ein erstaunlicher Versuch mit Biozyklischer Humuserde durchgeführt. Lesen Sie hier die Veröffentlichung der Ergebnisse (englisch):

EISENBACH, L. et al. (2018): Effect of Biocyclic Humus Soil on Yield and Quality Parameters of Sweet Potato (Ipomoea batatas L.). In: Scientific Papers. Series A. Agronomy, Vol. LXI, No.1, Bucharest