Strassner Family Farms

Der landwirtschaftliche Betrieb von Harald Strassner befindet sich im Osten Österreichs nahe an der ungarischen Grenze. Als einer der Pioniere in Österreich stellte er seinen Betrieb bereits 1988 auf biologische Wirtschaftsweise um. Ab 1995 erfolgte die Erweiterung ins benachbarte Ungarn, wo es auch familiäre Wurzeln gab. Es werden neben den Standard-Ackerbaukulturen wie Getreide, Mais und Soja auch Kürbiskerne und Speisebohnen produziert. Mit der Produktion von Speise- und Trockenbohnen wurde vor vier Jahren begonnen. Es werden bis zu zehn verschiedene Sorten kultiviert und mit Partnerfirmen für den Endkunden vorbereitet.

2005 gründete Harald Strassner gemeinsam mit seinem Cousin Johann Waldherr, einem erfahrenen Winzer, einen Weinbaubetrieb. Damit erlebte ein seit Jahrzehnten stillgelegter Betriebszweig eine Wiederbelebung.
Der Betrieb von Harald Strassner legt großen Wert darauf, nicht nur ökologisch, sondern auch nachhaltig und resilient zu arbeiten. Durch intensive Engagements und Investitionen in erneuerbare Energien ist man heute kompensatorisch sogar CO2-negativ. In Ergänzung zu seiner ganzheitlichen Vorgehensweise sind seit Sommer 2019 die in Ungarn befindlichen Betriebsteile biozyklisch-vegan zertifiziert. Harald Strassner leitet somit den weltweit ersten biozyklisch-veganen Ackerbaubetrieb.

Biozyklisch-vegan erzeugte Bohnen von Harald Strassner werden von der Firma Estyria GmbH unter der Marke „Rosas Genusswelt“ vertrieben und sind auch im Online-Handel über bio-vegan-bestellen.de erhältlich.

Biozyklisch-veganer Anbau jetzt auch großflächig in Österreich und Ungarn

November 2019

Kontakt und weitere Informationen

Strassner Family Farms Agriculture & Renewables
Harald Franz Strassner

Hauptstraße 146
7033 Pöttsching

Österreich

Tel.: +43 (0)650 24 30 222
E-Mail: strassner@pannonia.org